fbpx Skip to content

Natalis®

Das 3-Phasen-Konzept für mein Baby & mich!

Wir begleiten Dich vom Kinderwunsch über die Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit.

Natalis®

Das 3-Phasen-Konzept für mein Baby & mich!

Wir begleiten Dich vom Kinderwunsch über die Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit.

Babywunsch? Unsere Tipps für Sie und Ihn!

Hat sich der Babywunsch erst einmal geäußert, kann es mit dem Schwanger-Werden oftmals gar nicht schnell genug gehen. Doch wie kann die Wahrscheinlichkeit der Schwangerschaft erhöht werden? Welche Faktoren beeinflussen eine Schwangerschaft? Welchen Beitrag kann auch der Partner leisten?

Wir haben folgende Tipps für Dich gesammelt:

Geschlechtsverkehr – zum richtigen Zeitpunkt!

Wenn du schwanger werden möchtest, ist regelmäßiger Sex natürlich ein guter Anfang. Er hält gesund und kurbelt die Testosteronproduktion beim Mann an. Dies wiederum erhöht die Produktion frischer Spermien. Aber: Der richtige Zeitpunkt ist entscheidend. Frauen können nur an wenigen Tagen ihres Zyklus schwanger werden. Spermien wiederum können nach dem Sex mehrere Tage überleben. Wenn Du an den Tagen vor Deinem Eisprung oder am Tag des Eisprungs Sex hast, kannst Du Deine Chancen maximieren, schwanger zu werden. Der Eisprung findet grob in der Mitte des weiblichen Monatszyklus statt. Bei einem idealtypischen 28-Tage-Zyklus sind also die Tage 12 bis 14 besonders gute Zeitpunkte für Intimität bei Kinderwunsch. Gezählt wird dabei ab dem ersten Tag des Einsetzens der letzten Periode.

Achte auf eine gesunde Ernährung

Um Deinen Körper optimal mit allem Notwendigen zu versorgen, ist es wichtig, regelmäßig, frisch und gesund zu essen. Achte deshalb darauf, viel Obst, Gemüse, Ballaststoffe und Vollkornprodukte zu essen sowie öfter fetthaltige Milchprodukte, Nüsse und fetten Fisch in den Speiseplan zu integrieren. Gehärtete Fette sollten hingegen gemieden werden. Auch der Griff in die Süßigkeitenschublade sollte auf ein gesundes Maß reduziert werden.

Einnahme von Folsäure

Durch die Einnahme von Folsäure kann das Risiko für Neuralrohrdefekte beim Baby in den ersten Wochen der Schwangerschaft vermindert werden. Idealerweise solltest Du bereits drei Monate vor dem Versuch, schwanger zu werden, mit der Einnahme beginnen und diese mindestens bis zum Ende des 1. Schwangerschaftstrimesters fortsetzen.
Ernährst Du Dich gesund, nimmst Du aus Lebensmitteln, z. B. Bohnen oder Orangensaft, bereits Folsäure auf. Da der Tagesbedarf einer Schwangeren hierdurch allein jedoch nur schwer gedeckt werden kann, wird von Ärzten und Hebammen empfohlen, zusätzlich Folsäure in Kapselform einzunehmen.

Wir empfehlen hier SanaExpert Natalis® Pre. Natalis® Pre leistet bereits ab Kinderwunsch bis zur 12. Schwangerschaftswoche einen wichtigen Beitrag zur Versorgung mit Folsäure, Vitaminen Mineralstoffen und Spurenelementen, wie Eisen, Selen, Zink und Jod. Das Präparat erhält eine genaustens auf die Bedürfnisse bei Kinderwunsch und in der Frühschwangerschaft angepasste Nährstoffkombination und gibt Dir das gute Gefühl, von Anfang an das Bestmögliche für Dich und Dein Kind zu tun.

Entspannen!

Auch das Stresslevel hat einen erheblichen Einfluss auf eine Schwangerschaft. Wer sich selbst zu sehr stresst, Sex nur in angeblich fruchtbarkeitsfördernden Stellungen und nach strengem Zeitplan hat, bringt seinen Körper oftmals dazu, zu streiken. Versuche deshalb, Dich und Deinen Partner nicht unter Druck zu setzen.

Außerdem empfehlenswert sind beispielsweise Yoga, regelmäßige Spaziergänge, ausreichend Schlaf sowie das Reduzieren von Stress im Alltag und Job.

Liebe Deinen Körper

Viele Frauen versuchen permanent etwas an ihrem Körper zu optimieren. Eine Diät folgt der nächsten, sodass sich Heißhungerattacken mit überzogenen Sporteinheiten abwechseln. Aber: Dein Körper ist Dein Verbündeter, nicht Dein Gegner!

Ein gesunder Körper ist wichtig. Du solltest auf ihn hören, um ihn nicht zu überfordern. Denn permanente Überforderung bedeutet Stress für Deinen Körper. Dieser ist kontraproduktiv für die Erfüllung Deines Babywunschs. Begegne Dir stattdessen mit Liebe und sei geduldig mit Dir selbst.

Auch der werdende Papa kann etwas tun

Für die Erfüllung des Kinderwunschs kann natürlich auch der Vater seinen Beitrag leisten. Eine gesunde, zink- und magnesiumreiche Ernährung verbessert etwa die Produktion und Beweglichkeit der Spermien. Lebensmittel wie Vollkornnudeln, Haferflocken, Hülsenfrüchte sowie Vollkornbrot enthalten besonders viel Magnesium. Zudem sollte der Alkoholkonsum reduziert und Rauchen idealerweise eingestellt werden, da beides die Fruchtbarkeit des Mannes beeinträchtigen kann.

Förderlich ist außerdem auch regelmäßige Bewegung, ausreichend Erholung und eine gesunde Ernährung. Zusammen macht das zum Glück ohnehin noch viel mehr Spaß!
Allen angehenden Vätern, die dem Glück zusätzlich etwas auf die Sprünge helfen und ideale Grundvoraussetzungen schaffen wollen, legen wir SanaExpert VitaFertil ans Herz. Das Produkt enthält neben Magnesium noch weitere wichtige Mikronährstoffe, wie Selen, Zink und Vitamin C zur Unterstützung der Familiengründung.


Wir wünschen alles Liebe für Dich und Deine kleine Familie!